Disclaimer Kontakt Impressum
Home Ernaehrung Wellness Fitness Lifetyle
THEMEN
SERVICES
Kontakt
SUCHE
auf bleibfit.at
Partner Seiten
Ironsport.de
Alpinresorts.com
INFORMATIONEN

Kalorientabelle - Nährwerte

Unsere Kalorientabelle erfasst sämtliche Nährwerte von über 2.500 Lebensmittel und zählt somit zu den größten Kalorientabellen im deutschen Sprachraum. Die Kalorientabelle beinhaltet kcal/kj, Proteine, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie etwaige Fettsäuren. Dieser Service ist kostenlos! Sie können sich auch hier mittels Kalorien Rechner ihren peröhnlichen Kalorienbedarf berrechnen!

 
Kalorientabelle


Suchbegriff:




Nach Nährstoff:



 
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

Sie finden nicht wonach Sie gesucht haben? Versuchen Sie es vielleicht bei Google mit ähnlichen Suchbegriffen:

Kalorientabellen, Nährwerttabellen, Nährstofftabelle, Nährwert Angaben; Kalorien Angaben, Nährstoff, Nährwert,...


Google

Suchen Sie eine weitere Kalorientabelle Online?
Hier unsere Empfehlungen:

● Meine Gesundheit
● kalorien-tabelle.de
● Fettrechner.de



Wenn Sie noch Fragen zu unserem Service haben. Hier unser Forum:

● Bleibfit.at/.de Forum


Haben Sie weiteres Interesse an unserem kostenlosen Service?

● Herzschlag Rechner
● Kalorien Rechner
● BMI Rechner

Glossar - Kalorientabelle, Nährwerte von Lebensmitteln ● Kalorien/cal - Kilokalorien/kcal
● Joule - Kilojoule/kJ
● Kohlenhydrate
● Eiweiß/Proteine/Aminosäuren
● Fett
Kalorien/cal - Kilokalorien/kcal

Kalorie ist eine Einheit mithilfe man die Energiemenge von Lebensmitteln beziffert. 1 Kalorie ist die Energiemenge die benötigt wird um 1g Wasser exakt um 1 Grad Celsius zu erwärmen. Auf unseren heutigen Verpackungen wird ausschließlich der Begriff Kilokalorien, kurz "kcal" abgekürzt, welche im Sprachgebrauch fälschlicherweise als "Kalorien" bezeichnet wird.

1 Kalorie, "cal" = 1g Wasser um 1 Grad Celsius erwärmt
1 Kilokalorien, "kcal" = 1000g Wasser um 1 Grad Celsius erwärmt

Aufteilung:

4 kcal = 1g Eiweiß
4 kcal = 1g Kohlenhydrate
9 kcal = 1g Fett
7 kcal = 1g Alkohol


Joule - Kilojoule/kJ

Als die Maßeinheit Kalorien (cal) schon etwas veraltet war, wurde in den 70er Jahren die neue Maßeinheit zur Energieermittlung von Lebensmitteln vorgestellt, nämlich Joule. Mittlerweile ist der Begriff Kilojoule (1000 Joule), kurz kJ abgekürzt, sehr verbreitet und sollte in keiner Kalorientabelle mehr fehlen.

Ein Joule ist die erforderliche Energiemenge, um die Masse von 100g um 1 Meter nach oben zu bewegen.

1000 Joule = 1 kJ (Kilojoule)


Kohlenhydrate

Kohlenhydrate werden in der Regel in 3 Hauptgruppen unterteilt

Einfachzucker: Dextrose (Traubenzucker oder Glucose), Mannose, Fructose (Fruchtzucker, Ribose, Desoxyribose, Galactose (Schleimzucker)

Zweifachzucker: Saccharose (Rübenzucker, Rohrzucker), Lactose (Milchzucker), Lactulose, Maltose (Malzzucker), Trehalose

Vielfachzucker: Stärke, Cellulose, Glykogen, Chitin

In den meisten Diäten wird darauf geachtet, "schnelle" Einfachzucker zu meiden. Sie erhöhen durch ihre schnelle Aufnahme in den Organismus den Blutzuckerspiegel (Glucosespiegel) immens. Durch die Erhöhung des Blutzuckerspiegels (Glucosespiegel) reagiert der Körper mit der Ausschüttung von Insulin, um einen Anstieg des Blutzuckers (Glucose) über 160 mg pro dl Blut zu verhindern. Die Folge ist die Einlagerung des Blutzuckers (Glucose) in die Fettzellen und die darauf folgende Verstoffwechslung in Fett. Kalorientabellen oder Nährstofftabellen beinhalten meistens nur die Angabe "Kohlenhydrate“ und beziehen sich nicht auf die einzelnen Zucker bzw. Strukturen.

Weiters werden Kohlenhydrate in 2 weiteren Strukturen unterteilt:

Nicht-Strukturkohlenhydrate: diese Zucker werden zur Energiegewinnung und Energiespeicherung verwendet

Strukturkohlenhydrate: dienen dem Aufbau von pflanzlichen Zellwänden

während Nicht-Strukturkohlenhydrate vom menschlichen Körper problemlos aufgenommen werden können, können Strukturkohlenhydrate meist nur von Wiederkäuern verdaut werden.

Energiewert

1g Kohlenhydrate misst einen Energiewert von 9 Kilokalorien/kcal


Eiweiß/Proteine/Aminosäuren

Eiweiße sind Proteine bzw. Aminosäuren, welche täglich vom Organismus gebraucht bzw. verbraucht werden. Sie sind der Grundbaustein aller Zellen. Sie bestehen zu einem hohen Prozentsatz aus Kohlenstoff-, Wasserstoff-, Sauerstoff- und Stickstoffverbindungen.

Der Mensch sollte etwa 10% seines Energiebedarfes mit Proteinen decken, vor allem in Diäten wie Low-Carb bzw. ätkins werden hohe Protein-Mengen für Muskelerhaltung und Ketonkörper-Bildung verwendet. Die Hauptvorkommen von Eiweiße sind Milchprodukte, Fleisch, Eier und Fisch. Die Angabe von Proteinen darf in keiner guten Nährwert-Tabelle bzw. Kalorientabelle mehr fehlen.

Energiewert

1 g Eiweiß misst einen Energiewert von 4 Kilokalorien/kcal.


Fett

Fett ist der Nährstoff mit der höchsten Energiemenge. Fettsäuren werden in der Regel in 3 große Bereiche aufgeteilt:

- gesättigte Fettsäuren
- einfach ungesättigte Fettsäuren
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren

Unglücklicherweise findet man heutzutage meist nur gesättigte Fettsäuren auf unseren täglichen Speiseplan. Bei einer ausgewogenen Ernährung sollte man allerdings eher auf die letzten beiden, einfach ungesättigte Fettsäuren und mehrfach ungesättigte Fettsäuren Ausschau halten. Man findet sie z.B. in Rapsöl, Fischen und Fischöle, Sonnenblumenöl und div. anderen Pflanzenöle. In unserer Kalorientabelle trennen wir penibel genau alle Fettsäuren voneinander.

Energiewert

1g Fett misst einen Energiewert von 9 Kilokalorien/kcal



Kalorientabelle mit Nährwertangaben

Copyright © Kalorientabelle bleibfit.at