Vitamin B5 | Pantothensäure

● Allgemeines über Vitamin B5
● Funktionen von Vitamin B5
● Dosierung von Vitamin B5
● Mangel an Vitamin B5
● Vorkommen von Vitamin B5
● Die Vitamin B5 reichsten Nahrungsmittel
● Überdosierung von Vitamin B5

● Allgemeines über Vitamin B5

Das Vitamin B5 wurde 1931 entdeckt und gilt seither als das Vitamin gegen Streß, außerdem ist die Pantothensäure als Vitamin für eine gesunde Haut unerlässlich. Das Vitamin B5 wirkt äußerlich angewandt sehr effektiv und ist deshalb in bestimmten Wundheilsalben enthalten. Das Vitamin B5 hilft sowohl bei Schürf- und Brandwunden als auch bei leichteren Verbrennungen und Sonnenbrand. Auch eine begünstigende Wirkung auf den Heilungsprozess nach Operationen wird dem Vitamin B5 nachgesagt. Mit Panthenol, einer der Pantothensäure ähnlichen Substanz, versorgte Patienten erholen sich schneller und mit weniger Nebenwirkungen von einer Operation. Das ging aus einer Untersuchung hervor, die bereits 1959 im American Journal of Surgery veröffentlicht wurde.

● Funktionen von Vitamin B5

– Umwandlung in das lebensnotwendige Coenzym A

– Anti-Stress-Wirkung

– Wundheilung

– Schutz gegen Röntgenstrahlen

– Anti-Aging Wirkung (Diese Meinung wird von Dr. R. Williams in seinem Buch „Nutrition against disease“ aus dem Jahr 1971 gestützt.)

– Verminderung der Reaktion bei Allergien

– Linderung der Bruxomanie (Zähneknirschen) (Laut einer Untersuchung der Ärzte E. Cheraskin und W.M. Ringsdorf Jr., die im „Dental Survey“ im Dezember 1970 erschienen ist.)

● Dosierung von Vitamin B5

Tabelle laut Recommended Dietary Allowances (= Offiziell empfohlene Tagesrichtmenge), 1980.

Säuglinge
0-6 Monate 2 mg/Tag
7-12 Monate 3 mg/Tag
Kinder
1-3 Jahre 3 mg/Tag
4-6 Jahre 3-4 mg/Tag
7-10 Jahre 4-5 mg/Tag
11-12 Jahre 4-7 mg/Tag
Personen über 12 Jahre
4-7 mg/Tag
Schwangere, Stillende
10 mg/Tag

Quelle: Wilhelm Friedrich, Handbuch der Vitamine.

● Mangel an Vitamin B5

Die Natur bietet genügend Quellen für Vitamin B5, daher ist ein Mangel bei gesunder, frischer und ausgewogener Ernährung kaum möglich. Anders verhält es sich bei einem Speiseplan, der sich hauptsächlich aus Tiefkühl- und Konservenprodukten zusammenstellt. Bei der Tiefkühlung gehen beim Gemüse 37-57% des Vitalstoffes verloren, Gemüse in Dosen verliert 46-78% seines Vitamin B5 Gehalts. Ähnlich verhält es sich auch bei mehrfach verarbeitetem, ausgemahlenem Getreide und industriell verarbeitetem Fleisch. Durch frisches Gemüse, Vollmehl und Naturreis kann dieser Verlust wieder ausgeglichen werden. Ein mögliches Zeichen von einem Mangel an Vitamin B5 ist eine schlechte Wundheilung.

● Vorkommen von Vitamin B5

In naturbelassenen Lebensmitteln ist ausreichend Vitamin B5 enthalten, um den Körper gesund zu halten. Vollkornprodukte z.B. aus ungeschältem Reis, Hafer und Weizen sind ergiebige Quellen. Auch in Eiern ist reichlich Vitamin B5 enthalten.

● Die Vitamin B5 reichsten Nahrungsmittel

Nahrungsmittel Menge Vitamin D in mg
Kalbsleber 100g 10
Erdnüsse, geröstet 100g 2,1
Brokkoli, roh 1 Trieb 1,8
Huhn, dunkles Fleisch 100g 1,1
Erbsen 100g 0,3
Mais 1 Kolben 0,8
Vollmilch 0,25 Liter 0,8

Quelle: Johanna Nachtnebel, Alles über Vitamine.

● Überdosierung von Vitamin B5

Vitamin B5 ist auch in hohen Dosen unschädlich. Bei monatelanger Einnahme von deutlich über 10 g pro Tag (durch Präparate) kann es zu leichten Darmstörungen kommen, ansonsten sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Geef een reactie:

Verplichte velden zijn gemarkeerd met *