Holzschnitzkurs beim Schnitzlehrer Alfred Glössner

Holzschnitzen ist eine Jahrhunderte alte Tradition die in vielen Dingen des Lebens eingesetzt wird. Sei es zur Verzierung von Hausfassaden, Holzmöbeln, Kerbschnitzteller oder auch als Figuren, wie Heiligenfiguren oder Patrone.

Es sollten 4 Dinge speziell betrachtet werden:

● 1. Genügend Licht beim Schnitzen
● 2. Scharfe Schnitzeisen
● 3. Große Schnitzeisen verwenden
● 4. Selbstvertrauen beim Schnitzen

● 1. Genügend Licht beim Schnitzen

Dazu empfiehlt es sich einen Raum zu wählen, der viele Fenster besitzt um ein optimales (Tages)Licht zu haben.

● 2. Scharfe Schnitzeisen

Hierbei sollte man am besten eine spezielle Schleifmaschine verwenden und die Eisen sobald sie ein wenig stumpf sind, sofort wieder nachschleifen.

● 3. Große Schnitzeisen verwenden

Dies ist deshalb wichtig, da man mit kleinen Schnitzeisen sehr viel Zeit benötigt und dies an der Freude des Holzschnitzens zehrt.

● 4. Selbstvertrauen

Man muss sich einfach nur trauen das Holz richtig anzuschlagen und nur Mut haben dies auch weiter zu bearbeiten. Es empfiehlt sich auch einen Schnitzlehrer oder einen Schnitzkurs aufzusuchen.

Wenn Sie mehr Infos zum Thema Holzschnitzen benötigen, wenden Sie sich an den Holzschnitzlehrer Alfred Glössner unter www.holzschnitzen.at

Geef een reactie:

Verplichte velden zijn gemarkeerd met *